23.10.2017: Deutsche aus Russland – Geschichte und Gegenwart

Besuchen Sie vom September bis November 2017 unsere Veranstaltungsreihe Blickwechsel – Heimat mit den Augen anderer betrachten!
Folgende Veranstaltungen haben wir für Sie geplant:

 

Montag 23.10.2017
Eine Wanderausstellung. Integration als Erfolgsgeschichte: Deutsche aus Russland – Geschichte und Gegenwart

Vom 23. bis 27. Oktober ist im Robert-Bosch-Gymnasium Langenau eine Ausstellung zu sehen, die sich mit der Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland befasst. Sie möchte dem immer noch verbreiteten Mangel 
an Informationen über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion begegnen.
Der erste Teil der Ausstellung konzentriert sich auf die über zweihundertjährige Geschichte, die seit der Auswanderung von über 200.000 Deutschen nach Russland vergangen ist. Der zweite Teil der Ausstellung befasst sich mit der Ausreise der Deutschen aus Russland in das Land ihrer Vorfahren, die insbesondere nach 1988 in Gang gekommen ist.
Präsentiert wird die Ausstellung im Rahmen eines Kulturabends am Montag, 23. Oktober 2017 um 18:30 Uhr im Robert-Bosch-Gymnasium, Freistegstraße 12. Nach den Grußworten wird die Veranstaltung musikalisch umrahmt durch Musiker und Sänger aus Langenau und den Chor „Melodie“ aus Giengen unter der Leitung von Friedrich Krause. Der Projektleiter Jakob Fischer, selbst Deutscher aus Kasachstan, führt mit einer Präsentation in die Ausstellung ein und zeigt auf Großleinwand Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland. Die Ausstellung ist Teil eines Integrationsprojekts, das vom Bundesministerium des Inneren (BMI) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert wird.
Veranstalter: Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. · Ort: Robert-Bosch-Gymnasium · Eröffnung: 18:30 Uhr · Eintritt frei. Kontakt: Für Rückfragen und Anmeldung zu Führungen durch die Ausstellung:
Jakob Fischer (siehe Bild) · Telefon 0171 - 40 34 329 · E-Mail: J.Fischer@LmDR.de